Entscheide dich für Amicus!

Amicus ist das lateinische Wort für “Freund”. Der Internationale Schüleraustausch von Amicus ist Teil von Young Life, einer Organisation, die weltweit Freundschaften mit Jugendlichen anbietet und fördert. Amicus–Austauschschüler leben für ein Jahr in einer amerikanischen Gastfamilie. So entstehen länder-verbindende Freundschaften zwischen Menschen!

Seit seiner Gründung im Jahr 1980 haben weltweit Austauschschüler aus 33 verschiedenen Ländern an dem Austauschprogramm von Amicus teilgenommen. Weil wir uns auf ein kleines Netzwerk von Gastfamilien stützen, können wir unter Umständen nicht jeden Bewerber annehmen. Wenn du einfach nur ein Austauschjahr erleben willst, dann ist Amicus möglicherweise nicht die richtige Wahl für dich. Wenn du dir von deinem Austauschjahr aber eine positive Entwicklung in Richtung Leiterpersönlichkeit erhoffst und die Welt verändern möchtest, dann bist du an der richtigen Stelle!

Familienleben

Komm’ und lebe in einer amerikanischen Gastfamilie. Gastfamilien bauen Brücken, in denen unterschiedliche Kulturen sich kennen und verstehen lernen. Für die Dauer eines Schuljahres nimmt die Gastfamilie dich quasi als Adoptivsohn oder -tochter in ihre Familie auf und teilt ihr Zuhause und ihr Leben mit Dir. Durch das tägliche Miteinander entstehen wertvolle Freundschaften, die oft ein ganzes Leben andauern.

Erweiterte Schulbildung

Nimm’ am regulären Unterricht einer amerikanischen Schule teil, lerne neue Freunde kennen und verbessere dabei dein Englisch. Die amerikanischen Schulen haben den positiven Einfluss von ausländischen Austauschschülern auf die gesamte Schule erkannt und schätzen insbesondere die Bereicherung und offenere Weltsicht, die die amerikanischen Schüler durch die Auseinandersetzung mit Schülern aus aller Welt erfahren.

Globale Gemeinschaft

Mach’ mit und nimm aktiv am Gemeindeleben deines U.S.-Wohnortes teil. Amicus-Schüler ziehen automatisch die Aufmerksamkeit der Menschen vor Ort auf sich. Nachbarn, Lehrer, Kirchenmitglieder und Geschäftsleute kennen zu lernen, kann aufregend sein und gibt allen eine neue Perspektive für die Welt. So kannst du anderen die Werte, Einstellungen und Bräuche deines Landes vermitteln und nach Ende des Austauschjahres all das in Amerika Gelernte mit nach Hause nehmen.

Neue Erfahrungen

Erlebe ein Abenteuer. Seit 1956 haben internationale Schüler aus der ganzen Welt die Vorteile von Young Life-Clubs und -Freizeitprogrammen schätzen gelernt. Im Amicus-Programm beinhaltet ist eine Woche auf einer Young Life-Freizeit, gefolgt von einem Abschlusstreffen in Washington D.C. Viele Austauschschüler, die eine solche Freizeit erlebt haben, sagen, dass diese Woche der Höhepunkt ihres Amerika-Aufenthaltes war. Während des Abschlusstreffens tauschen die Schüler sich über die Erfahrungen und Eindrücke des vergangenen Jahres aus und bereiten sich auf die Rückkehr in ihre Heimat vor.

Young Life ist eine internationale, christliche Jugendorganisation, die an 900 Orten in den USA und in mehr als 50 Ländern der ganzen Welt aktiv ist. Die Young Life-Arbeit stützt sich in erster Linie auf das Engagement von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Familien vor Ort. Im Rahmen dieses Netzwerks von Erwachsenen und Familien finden Amicus-Schüler eine Vielzahl von Gelegenheiten für Freundschaften und Unterstützung während ihres Austauschjahres und darüber hinaus.